Schriftgröße:
  • Brentano-Haus

Brentano-Haus

Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel gehört zu den Gedenkorten der deutschen Romantik. Sein berühmtester Gast, der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe, schrieb es als erster in die Literaturgeschichte ein. Der museale Schauplatz, ein Garten und ein Restaurant sind eigentlich alles, was man für einen gelungenen Ausflug in diese kulturhistorische Epoche am Rhein braucht.

Auf einen Blick

Am Lindenplatz 2
65375 Oestrich-Winkel

vorübergehend geschlossen

HESSEN

Geschichte

Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel ist ein original erhaltener Schauplatz. Wer das Lebensgefühl am Rhein um 1800 kennenlernen möchte, an der Geschichte der Familie Brentano Interesse hat und nach Spuren der Romantik-Epoche sucht, sollte das schöne Landgut mit Restaurant und Garten ansteuern. Ein Ausflug in den Rheingau bringt in Berührung mit Blüten der Literatur und vor allem mit dem Kult um das Haus. Er wurde gestiftet von Schriftsteller:innen wie Bettina von Arnim (1785-1859) und Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832). Sie sorgten dafür, dass man es heute als ein Zentrum der Rheinromantik wahrnimmt, obwohl es das eigentlich nie war.

Brentano-Haus, Roter Salon

Im Zuge einer Sanierung des Brentano-Hauses wurde der Rote Salon vom Erdgeschoss zurück in das obere Stockwerk verlagert

Foto: Michael Leukel, 2020

Brentano-Haus, Gesellschaftsraum

Der große Gesellschaftsraum des Hauses

Foto: Michael Leukel, 2020

Brentano-Haus, Treppenhaus

Treppenhaus mit den geschnitzten Initialen der Erbauer: Familie Ackermann

Foto: Michael Leukel, 2020

Brentano-Haus, Weinlaubengang

Der Garten mit seinen Weinlauben

Foto: Kilian Schönberger, 2016

Gastronomie

Weingut Fritz Allendorf
Am Lindenplatz 2
65375 Oestrich-Winkel
Tel.: +49(0)6723 885 40 70

Führungen

Informationen zur Führungen finden Sie auf der Website des Brentano-Hauses

In der Nähe