Schriftgröße:

Kunst-Staatssekretärin Ayse Asar zu Besuch im Kloster Seligenstadt (26.8.2021)

Auf ihrer Sommerreise besichtigte Ayse Asar, Staatssekretärin des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK), am 26. August in der Ehemaligen Benediktinerabtei Seligenstadt die Dauerausstellung zur exotischen Pflanzensammlung und das Ananashaus. Kirsten Worms, Direktorin der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG), und Dr. Inken Formann, Leiterin des Fachgebiets Gärten und Gartendenkmalpflege, erläuterten die Besonderheiten der beiden neuen Attraktionen, die am 14. Juli eröffnet worden waren.

Die von Katharina Saul, wissenschaftlicher Mitarbeiterin im Fachgebiet Gärten und Gartendenkmalpflege, kuratierte Schau mit dem Titel „Von A wie Ananas bis Z wie Zitrus“ zeigt in der historischen Schwanenhals-Orangerie nahe des Apothekergartens gleichsam als begehbares Lexikon Wissenswertes zu Herkunft, Pflege und Kultivierung sowie das sinnliche Erleben der vielfältigen Zitrus-Früchte. Das Ananashaus bietet den empfindlichen und wärmebedürftigen Pflanzen, die Uwe Krienke, Gärtnermeister und Leiter des Klosters Seligenstadt, seit Jahren erfolgreich zieht, bessere Wachstumsbedingungenals die Gewächshäuser.