Schriftgröße:

Freilichtlabor Lauresham rückt Nachhaltigkeit mit Foto-Ausstellung „Das ist mein Leben“ in den Fokus (2.3.2022)

Mit einer Foto-Ausstellung im Museumszentrum Lorsch möchte das Experimentalarchäologische Freilichtlabor Lauresham im UNESCO Welterbe Kloster Lorsch den Blick für nachhaltige Landwirtschaft sowie für einen besseren Umgang mit der Natur schärfen. Die Schau „Das ist mein Leben. Bäuerliche Lebenswelten“ stellt vom 17. Juli bis 30. Oktober 2022 Aufnahmen des rumänischen Künstlers Vlad Dumitrescu aus Regionen seines Heimatlandes vor. Der Leiter von Lauresham, Claus Kropp, sagte am Mittwoch, den 2. März 2022, dass die Fotografien einen aufschlussreichen Zusammenhang mit der Forschungsarbeit in Lauresham herstellen.

Das Freilichtlabor schaffe mit seinen umfangreichen Studien zur mittelalterlichen Landwirtschaft Einblicke in eine in vielerlei Hinsicht lokale Gesellschaft der damaligen Zeit und in eine Wirtschaftsweise, die von Subsistenzstrategien geprägt war und eine kleinstrukturierte Kulturlandschaft mit großer Artenvielfalt ermöglicht habe. Kropp: „Sucht man zum besseren Verständnis der mittelalterlichen Lebensverhältnisse nach modernen Analogien und ethnografischen Beispielen, so findet man solche Strukturen noch in vielen Mittelgebirgsregionen Rumäniens.“