Schriftgröße:

Ein "Wissensgarten" entsteht im Bad Homburger Schlosspark (9.6.2021)

Im Schlosspark Bad Homburg erhalten Bildungsangebote zur Natur für Kinder und Jugendliche künftig einen festen Platz. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) haben zur regelmäßigen Nutzung eines neuen „Wissensgartens“ über das ganze Jahr eine ständige Zusammenarbeit mit dem Museum Sinclair-Haus / Stiftung Kunst und Natur sowie der Hölderlin-Schule vereinbart. Am Mittwoch, den 9. Juni 2021, stellten Vertreterinnen der Einrichtungen die Pläne für das 11.200 m2 umfassende Areal, das an den sogenannten Herrschaftlichen Obstgarten angrenzt, und das Vermittlungskonzept mit dem Titel „Wissen wächst im Garten“ vor.

Die früher als Wirtschaftsgarten der Schlossgärtnerei und als Kleingartenanlage genutzten Bereiche im nördlichsten Winkel des jahrhundertealten Schlossparks werden schrittweise umgestaltet. Die Pläne sehen Pflanzbereiche mit und ohne Hochbeete, ein teilüberdachtes „Grünes Klassenzimmer“, ein Wasserbecken, einen Wildbienenstand, Bienenkörbe und eine Erschließung am vorbeifließenden Altbach vor. Die Schlossgärtnerei sorgt zudem für die Wiederbepflanzung eines restaurierten historischen Laubengangs und das Setzen von Obstbäumen nach alten Pflanzlisten.