Schriftgröße:

Louise Isabelle zu Nassau-Weilburg ist neues Highlight in der Sammlung des Schlosses Weilburg

Zum 250. Geburtstag der letzten in Schloss Weilburg residierenden Fürstin, Louise Isabelle zu Nassau-Weilburg (1772-1827), warten die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) mit einem Festprogramm am Wochenende des 29. April – 1. Mai 2022 auf. Dies ist gleichzeitig der Auftakt eines umfassenden Jahresprogramms, das bis Anfang Dezember Schloss und Schlossgarten in vielfältiger Weise präsentiert.

Bei einem Pressetermin am 13. April stellte das Fachgebiet Museen der SG zudem zwei neue Errungenschaften vor, die künftig die historischen Sammlungen bereichern. Die Stiftung Stadtmuseum Wiesbaden und das Weilburger Bergbau- und Stadtmuseum haben der Hessischen Schlösserverwaltung ein großformatiges Gemälde und ein Stickbild von Louise Isabelles eigener Hand großzügig als Dauerleihgaben überlassen. Beide Werke bilden jetzt im Roten und Gelben Salon des Schlosses neue Höhepunkte, die bei Führungen zu erleben sind.