Literarische Begegnung

Gartenleiter Peter Vornholt und Ulli Wagner widmen sich bei der Literarischen Begegnung dem Thema Wald.

Auf einen Blick

Mittwoch, 06.03.
17:00–18:00 Uhr

Schloss
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Einerseits werden Wälder genutzt, um den Rohstoff Holz zu gewinnen. Gleichzeitig leisten sie einen Beitrag zum natürlichen Klimaschutz, indem sie Kohlenstoff binden. Außerdem sind insbesondere naturnahe Wälder wichtig für den Erhalt der biologischen Vielfalt und bieten Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Nicht zuletzt nutzen Menschen sie als Erholungsräume.

Gerade in Deutschland hat der Wald eine besondere kulturelle Bedeutung. Er ist Schauplatz zahlreicher deutscher Mythen und Märchen und eines der beliebtesten Motive für die Gemälde der Romantik.

Peter Vornholt und Ulli Wagner skizzieren die Bedeutung des Waldes von der Antike bis in die heutige Zeit. Vor allem die Epoche der Romantik bildet einen thematischen Schwerpunkt mit Texten von Ludwig Tieck, Achim von Arnim, Johann Wolfgang von Goethe und Heinrich Heine. Darüber hinaus werden auch Beschreibungen des Bad Homburger Schlossparks mit Lusthain und Boskett zitiert.

Veranstaltungsort und Anmeldung

Schlosspark Bad Homburg
Orangerie

61348 Bad Homburg

Anmeldung unter:
Tel.: +49 (0)176 97670632
E-Mail:

Informationen

Leser/in:
Peter Vornholt und Ulli Wagner
Eintritt:
kostenfrei
Anmeldung:
Erforderlich
Treffpunkt
Louissaal
Teilnehmerzahl
min. 6 Personen / max. 30 Personen