Landgräfin Elizabeth von Hessen-Homburg – Bauherrin und Sammlerin mit englischem Geschmack

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation sind Änderungen jederzeit kurzfristig möglich.

Auf einen Blick

Sonntag, 09.10.
15:00–16:00 Uhr

Schloss
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Die britische Königstochter Princess Eliza (1770-1840) heiratete 1818 den Erbprinzen und späteren Landgrafen Friedrich VI. Joseph von Hessen-Homburg (1769-1829). In der kleinen Landgrafschaft entfaltete sie ein Feuerwerk an Aktivitäten. Das Landgrafenpaar Elizabeth und Friedrich brachte erfolgreich den Aufschwung des kleinen Territoriums voran. Eliza, wie sie selbst stets unterschrieb, ließ das Landgrafenschloss sanieren und modernisieren. Die umfangreichen Baumaßnahmen waren durch ihr Einkommen möglich, das sie aus ihrem Heimatland bezog. Darüber hinaus ließ die englische Landgräfin Räume im Schloss mit asiatischen Luxusgütern und modernen Möbeln einrichten, Porträts ihrer Familie zierten die Wände. Dr. Katharina Bechler, Leiterin des Fachgebiets Museen, verbindet bei dieser Führung Königsflügel und Englischen Flügel.

Veranstaltungsort & Anmeldung

Schlosskirche des Schlosses Bad Homburg
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Eine Anmeldung ist erforderlich.
Tel: +49 (0)6172 9262148
E-Mail:

Informationen

Führung:
Dr. Katharina Bechler
Eintritt:
9,00 € pro Person
Treffpunkt:
Vestibül