Internationales Eheglück für Friedrich II. von Hessen-Homburg

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation sind Änderungen jederzeit kurzfristig möglich.

Auf einen Blick

Dienstag, 18.10.
19:00–21:00 Uhr

Schloss
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Podiumsdiskussion im Fokus die Schwedin Margaretha Brahe, Louise Elisabeth von Kurland und Sophie Sibylle von Leiningen-Westerburg-Oberbronn

Die renommierte Expertenrunde diskutiert über Friedrich II. von Hessen-Homburg (1633-1708) und seine Gemahlinnen: die reiche schwedische Witwe Margaretha Brahe (1603–1669), Louise Elisabeth von Kurland (1646-1690) aus vermögender Familie und die verwitwete

Gräfin Sophie Sibylle von Leiningen-Westerburg-Oberbronn (1656–1724). Was für Persönlichkeiten waren die eingeheirateten Homburger Landgräfinnen? Welche Rolle hatten ihre Herkunftsfamilien in Schweden, im Baltikum und im Reich? Die Diskussion lässt anteilhaben an der lebendigen und internationalen Geschichte von Hessen-Homburg.

Die Expertenrunde:

Moderation: Prof. Dr. Inken Schmidt-Voges, Philipps-Universität Marburg

Prof. Dr. Holger Gräf, Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde, Marburg

Prof. Dr. Ralph Tuchtenhagen, Nordeuropa Institut der Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Anuschka Tischer, Universität Würzburg

Prof. Dr. Barbara Dölemeyer, em. Justus-Liebig-Universtiät Gießen

Einführung: Dr. Katharina Bechler, Staatliche Schlösser und Gärten Hessen

Veranstaltungsort & Anmeldung

Schloss
61348 Bad Homburg v. d. Höhe

Anmeldung erforderlich
Tel: +49 (0)6172 9262148
E-Mail:

Informationen

Treffpunkt:
Schlosskirche
Vortrag:
ca. 45 Minuten
Empfang:
ca. 2 Stunden
Eintritt:
frei
Barrierefrei:
ja