Schriftgröße:

Führungen und Mitmachangebote für Grundschulklassen

Das Schloss Bad Homburg ist heute nicht nur ein Museum, sondern auch ein außerschulischer Lernort! Wir bieten verschiedene Führungen und Mitmachangebote für Grundschulklassen an.

Führungsthemen:

Es war einmal… Märchenhaftes im Schloss (4-8 Jahre)

Im Schloss wimmelt es von Märchenmotiven: Turm, Brunnen, Spiegel und anderes. Requisiten aus einer Märchentruhe werden beim Nacherzählen der Märchen eingesetzt.

Bitte nicht füttern! Tiere im Schloss (4-8 Jahre)

Bei einer spannenden Suche auf dem Schlossgelände und im Schloss finden wir Figuren und Bilder von ganz vielen Tieren. Sie berichten von den Zeiten, als es hier noch Landgrafen und Prinzessinnen gab.

Guten Morgen Hoheit! (5-8 Jahre)

Was machte ein Prinz oder eine Prinzessin eigentlich den ganzen Tag? Wie kann man sich den Ablauf von morgens bis abends vorstellen? Trug man wirklich immer eine Krone und schöne Kleider? Was wurde gegessen und welche Hobbies gab es? In den Räumen einer echten Prinzessin finden sich viele Spuren, die einiges verraten.

Pommes mit Ketchup oder was aß der Landgraf? (ab 6 Jahren)

Schweinehirten, Dreschmägde und Jäger sorgten dafür, dass der Landgraf und seine Gattin genüsslich schmausen konnten. Aber was macht eine Dreschmagd? Und von welchem Teller aß der Landgraf? Und was genau kam darauf? Es werden alte Menükarten studiert, die geheimen Vorratsräume im Schloss gesucht und die Schüsseln auf der Tafel im Speisesaal inspiziert, um all diese Fragen zu beantworten.

Von den Dinos bis zur Kaiserzeit (8-12 Jahre)

Bäume wachsen sehr langsam. Dafür werden sie aber auch sehr alt. Welche Bäume kann man im Schlosspark finden? Woran erkennt man sie? Wo kommen sie her und warum wurden sie im Park gepflanzt? Können Bäume Geschichten erzählen?

1 ½ Stunden

Der Märchenschatz (8-12 Jahre)

Auf der Spur des Märchenschatzes werden verschiedene Aufgaben zum Thema „Märchen“ erledigt. Mal geht es um die richtige Antwort, mal werden gemeinsam Märchenszenen gespielt oder Requisiten aus der Märchentruhe zugeordnet. Abwechslungsreiche Aktionen fordern die Kreativität der Kinder heraus und jede bestandene Aufgabe bringt sie dem Märchenschatz ein Stückchen näher.

1 ½ Stunden

Schlossdetektive (8-12 Jahre)

Im Schloss wird die Brosche der Prinzessin Elizabeth gesucht. Spuren in ihrer Wohnung geben wichtige Hinweise und lüften das Geheimnis.

Turmgeschichten (8-12 Jahre)

Wir besteigen den Weißen Turm und erfahren dabei, was es mit ihm auf sich hat. Verschiedene Aufgaben müssen gelöst werden und als Belohnung für den Aufstieg gibt es eine „Turmgeschichte“. Anschließend können im Atelier eigene Türme kreiert werden.

„Schokolade und Struwwelpeter“. Kinder vor 200 Jahren (8-12 Jahre)

Eine Spurensuche zum Thema Kindheit zur Zeit der englischen Prinzessin Elizabeth: Mit passenden Kopfbedeckungen geht es in den Räumen der Prinzessin auf die Suche nach ausgelegten Spuren. An jedes Fundstück ist Interessantes über Bücher, Schokolade, Kinderspiele und vieles andere geknüpft, was eine Kindheit vor 200 Jahren ausmachte.

„Köche, Mägde und Kutscher“. Das Schloss und seine Diener (8-12 Jahre)

Im Landgrafenschloss gab es ganz schön viel zu tun. Wer kochte für die Landgrafen, ihre Familien und Gäste? Wer kümmerte sich um die Kinder, die Pferde und den Garten? Wohnten all die Diener auch im Schloss? Eine Spurensuche im Schloss und auf dem Schlossgelände.

„Ja, so warn‘s die alten Rittersleut’“. Von Rittern und reitenden Landgrafen (8-12 Jahre)

Was aus der Ritterzeit im Bad Homburger Schloss noch übrig ist und wer einem in welcher Montur über den Weg läuft oder reitet, wird auf einem spannenden Rundgang entdeckt. Im Anschluss können eigene Wappen und Orden entworfen werden.

Ihre Durchlaucht lassen bitten! Das Leben am barocken Hof (8-12 Jahre)

Wer hat Lust auf eine spannende Quiz-Zeitreise im Bad Homburger Schloss? An originalen Schauplätzen könnt ihr spielerisch und mit allen Sinnen erleben, wie sich das Leben im Barock vor 300 Jahren angefühlt hat und was es hieß, Mitglied am Hof des Landgrafen zu sein. Gemeinsam lernen wir mit und ohne Wassermusik die höfischen Benimmregeln und werden, wenn wir Glück haben, vom Schlossherrn höchstpersönlich empfangen.

Die Kinder der Landgrafen und Kaiser (8-12 Jahre)

Bei dem Projekt in Ahnensaal und Atelier wird über die Kindheit Friedrichs II. und der Kaiserkinder berichtet.

„Dies Bildnis ist bezaubernd schön“. Gerahmte Prinzessinnen und Könige (ab 8 Jahren)

Geht man durchs Schloss, wird man von allen Seiten angeguckt: Fürsten, Prinzen und Könige sowie deren Frauen und Kinder als Gemälde oder Skulptur. Was haben sie an und warum sind sie eigentlich dargestellt worden? Viele Gegenstände zum Anfassen bereichern die Führung. So entwickelt sich eine spannende Reise durch eine Zeit vor der Fotografie.

Die Welt der Götter. Der Olymp im Schloss (ab 8 Jahren)

Figuren aus den antiken Sagen wie Medusa, Herakles oder Antigone sind im Schloss allgegenwärtig. Jede dieser Gestalten hatte früher eine bestimmte Bedeutung. Die Themenführung taucht tief in die Geschichte der Sagenwelt ein und erklärt, weshalb sich Medusa auf dem Panzer Friedrichs II. oder Herakles als Skulptur über einem Portalbogen befindet.

Auf den Spuren der Landgrafen. Rallye rund ums Schloss (9-12 Jahre)

Mit einem Rallye-Bogen in der Hand erkunden wir historische Orte auf dem Schlossgelände und im Park. Finden wir auf alle Fragen die richtige Antwort? Lösen wir die kniffeligen Aufgaben? Wenn alles stimmt, knacken wir mit einem Geheimcode das Schloss der Schatzkiste und werden süß belohnt.

Mitmachangebote:

E-Mail für dich. Briefe früher und heute (8-12 Jahre)

In Zeiten der E-Mail, in der handgeschriebene Briefe immer seltener werden, erscheint die Zeit der Postkutschen besonders skurril. Wer weiß heute noch, wie lange die Beförderung eines Briefs dauern konnte, warum Umschläge versiegelt werden mussten, wie man sich ohne Briefmarke behalf und was es mit dem Streusand auf sich hatte? Mit Hilfe von vielen Requisiten werden diese und andere Fragen geklärt. Anschließend kann Tinte gekocht und mit Gänsefedern geschrieben werden.

Was führst du im Schilde? Eine kleine Wappenkunde (7-10 Jahre)

Wozu brauchte man Wappen und wann entstanden sie? Auf dem Weg durch Schloss und Schlossgelände entdecken wir die verschiedenen Wappen der Landgrafen und ihrer Verwandten. Wir erfahren Interessantes über die Bedeutung der verschiedenen Tiere, Gegenstände und Farben in den Wappen. Im Anschluss kann im Atelier ein eigenes Wappen entwickelt werden.

Anmeldung

Führungen und Mitmachangebote können kombiniert werden.

Senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bitte an

Bei Rückfragen: +49 (0)6172 9262 148

Informationen

Preis
25,00 € pro Stunde
Dauer
ca. 1 Stunde
Gruppengröße
max. 20 Personen