Schriftgröße:
  • Jubiläum 2021

2021: Das Jubiläumsjahr bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) brechen in ein volles Kulturjahr 2021 auf. Das Ende des Lockdowns und der Einschränkungen vorausgesetzt, begeht die SG gleich mehrere wichtige Ereignisse:

Sie feiert ihr 75-jähriges Jubiläum, 30 Jahre UNESCO-Welterbe-Status für Kloster Lorsch, die Wiedereröffnung des Königsflügels im Bad Homburger Schloss, die Neueröffnung eines kleinen Gartenmuseums im Schlosspark Bad Homburg und sie erinnert an die Gründung des Kaiserreiches vor 150 Jahren.

Wir geben Geschichte Zukunft

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen betreuen 48 Kulturschätze im Besitz des Landes Hessen: Mit Schlössern, Burgen, Klöstern, Gärten, Parks und zahlreichen Einzelmonumenten werden Denkmäler aus fast zwei Jahrtausenden unter einem Dach vereint. Sie spiegeln die reiche Geschichte des Bundeslandes wider und sind zugleich Orte der Bildung, der Begegnung und der Naherholung.

Im Jahr 1946 in der Nachfolge der ehemaligen preußischen "Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten" eingerichtet, haben in den vergangenen Jahrzehnten viele Aufgaben und Handlungsfelder die Geschichte der Institution geschrieben. Immer wieder gab es Veränderungen, Neuerungen und Weiterentwicklungen.

Stets war es ein besonderes Anliegen, die Kulturschätze des Landes Hessens zu bewahren und für nachfolgende Generationen zu erhalten. Diesen Gedanken möchten wir im Jubiläumsjahr einer breiten Öffentlichkeit vermitteln und begehen das Jahr unter dem Motto "Wir geben Geschichte Zukunft".

Vorschaubild bouffier

Glückwunsch des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

herzlichen Glückwunsch zum 75. Geburtstag der hessischen Schlösserverwaltung. Das ist ein ganz besonderes Jubiläum und allemal Anlass für eine angemessene Feier. Das geht aber in Corona-Pandemie-Zeiten nicht. Deswegen auf diesem Wege auch meinen Dank für die Arbeit, die Sie leisten, seit vielen, vielen Jahren.

Es ist eine wichtige Arbeit. Der Gießener Philosoph Odo Marquard (1928-2015) hat einmal den schönen Satz geprägt, ‚Zukunft braucht Herkunft‘. Und damit war gemeint, dass wir unser heutiges Sein, aber auch vor allen Dingen die Orientierung, wo wollen wir hin, nicht erfolgreich bewältigen können, wenn man nicht weiß, wo man herkommt.

Angela Dorn

Grußwort der Hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, liebe Besucher:innen der Website,

von Burg Hirschhorn im Süden bis zum historischen Hafenbecken Bad Karlshafen im Norden, von der Restaurierung und Museumskonzeption bis zur Gartenpflege: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen sorgen dafür, dass Hessens Kulturschätze erstrahlen und die Besucherinnen und Besucher wunderbare Stunden in den Anlagen verbringen. In diesem Jahr feiert die Landesbehörde ihren 75. Geburtstag. Zu diesem besonderen Geburtstag – der leider in eine Zeit fällt, in der wir ihn nicht gebührend feiern können – gratuliere ich herzlich.

Veranstaltungen rund ums Jubiläum

Grußadressen

Dr markus harzenetter 044 Bearbeitet pp Bearbeitet2

Prof. Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege und Sprecher des Mandanten Historisches Erbe in Hessen

Herzlichen Glückwunsch, liebe Staatliche Schlösser und Gärten!

Residenzen, Klöster, Burgen und Parks zeugen in einer ganz herausragenden Weise von künstlerischem und architektonischem Können im Dienst höfischer und kirchlicher Repräsentation. Um viele dieser Leuchtturmprojekte der hessischen Kunst- und Kulturgeschichte kümmert sich die Staatliche Schlösser und Gärten Hessen seit 1946 mit interdisziplinärem Expertenwissen, beispielhafter Fürsorge und großem Engagement.

Schreiberneu 2

Bernd Schreiber, Präsident der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen sowie Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlösserverwaltungen

Welterbestätten wie Kloster Lorsch, Schlösser und Gärten wie Schloss und Schlosspark Bad Homburg und auch traumhafte Burgen wie Breuberg stehen für 75 Jahre Gedächtnisinstitution „Staatliche Schlösser und Gärten Hessen“. Und zwar sehr erfolgreiche Jahre, denn besagte Monumente sind die unverzichtbaren Kleinodien des hessischen Tourismus.

Grußbotschaften von nah und fern

Boris Rhein

Boris Rhein, © Volker Watschounek

Boris Rhein, Präsident des Hessischen Landtages

Geschichten erzählen ist eine der ältesten Kulturtraditionen. Und jede Geschichte macht den Ort, um den sie sich dreht, lebendiger. So ist auch das reiche Erbe der Schlösser und Gärten in Hessen weit mehr als nur kunstvolles Zeugnis längst vergangener Zeiten: Es steckt voller Geschichten, die davon erzählen, wie wir wurden was wir sind. Es sind Zeugnisse unserer Identität; Zeugnisse, die Heimatverbundenheit stiften.

Ganz im Sinne Ihres Jubiläumsmottos: „Wir geben Geschichte Zukunft“, leistet die Staatliche Schlösser und Gärten Hessen seit nunmehr 75 Jahren Beachtliches in der Vermittlung unserer Landesgeschichte und unseres historischen Erbes, im Erlebbarmachen und im Wecken der Begeisterung für unsere historischen Bauten und Anlagen.

Zum 75. Jubiläum gratuliere ich Ihnen von ganzem Herzen!

Prof. Dr. Martin Eberle

Prof. Dr. Martin Eberle, © Mirja Loewe/ Museumslandschaft Hessen-Kassel

Prof. Dr. Martin Eberle, Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel

Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute doch so nah liegt. Nämlich direkt vor unserer Haustür in den „Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen“ und einer Reise durch rund Zweitausend Jahre Geschichte in den Burgen, Gärten, Schlössern und Klöstern. Seit nunmehr 75 Jahren widmen Sie sich höchst professionell der Bewahrung, der Erforschung und auch der Vermittlung dieser großartigen historischen Kulturdenkmäler. Und das mit einer Selbstverständlichkeit, mit der Sie jedes Jahr viele, viele Menschen begeistern.

Als ehemaliger Teil und heute enger Partner der „Staatlichen Schlösser und Gärten“ in Hessen wissen wir bei der Museumslandschaft Hessen Kassel nur zu gut um die Verantwortung, die uns anvertrauten Kunst- und Kulturschätze auch noch für zukünftige Generationen erlebbar zu machen. So sind die Jubiläen, die Sie in diesem Jahr begehen – 75-jähriges Jubiläum, 30 Jahre UNESCO-Welterbe-Status für Kloster Lorsch, die Wiedereröffnung des Königsflügels im Bad Homburger Schloss, um nur einige zu nennen – ein Zeugnis für das hohe Maß an Verantwortungsbewusstsein diese – unser aller – Geschichte zu erhalten. Denn nirgendwo sonst wird Ihr Jubiläumsmotto deutlicher, als in Ihrer täglichen Arbeit: Sie geben Geschichte Zukunft!

Dr. Pirko Kristin Zinnow

Dr. Pirko Kristin Zinnow © SSGK M-V/ Gabriele Bröcker

Dr. Pirko Kristin Zinnow, Direktorin der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern

Zum 75-jährigen Jubiläum der hessischen Schlösserverwaltung gratulieren wir herzlich und verbinden die Gratulation gleichzeitig mit den besten Wünschen für die kommende Zeit. Den Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen ist es zu verdanken, dass viele Denkmäler und Kulturgüter des Landes wieder aufblühen. Sie bleiben somit für die nachfolgenden Generationen die großen Geschichtenerzähler, Wissensspeicher und Identitätsorte. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Christian Thielemann

Christian Thielemann, © Matthias Creutziger

Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Als Dirigent habe ich viel von der Welt gesehen, aber die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen bergen für mich ganz besondere Kostbarkeiten. Die imposante und geschichtsträchtige Schlossanlage in Bad Homburg mit ihrem „Weißen Turm“ ist für mich ein solches Juwel. Herzlichen Glückwunsch zum 75. Jubiläum!

Michael Hörrmann

Michael Hörrmann, © Simone Staron

Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Hessen und Baden-Württemberg verbindet vieles. Immer sind wir vorne mit dabei. Mitunter ist Hessen dabei ein bisschen schneller. Das gilt für die prägenden Landeskampagnen ebenso wie für Gründung der Schlösserverwaltungen (jeweils 40 Jahre!). Deshalb wollen wir der älteren Schwester zumindest rasch zum stolzen Jubiläum gratulieren. Wir werden uns bemühen, künftig Schritt zu halten.

Alles Gute wünschen die Kolleginnen und Kollegen der SSG Baden-Württemberg.

Christoph Martin Vogtherr

Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, © SPSG

Prof. Dr. Christoph Martin Vogtherr, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen bewahren Denkmäler von besonderer Bedeutung und machen sie zu lebendigen Orten; im UNESCO-Weltkulturerbe übernehmen sie diese Aufgabe für die ganze Welt.
Ich gratuliere zu diesen Leistungen und freue mich über unsere enge Zusammenarbeit.

Dr. Christian Striefler

Dr. Christian Striefler, © Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH

Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH

Mit 75 Jahren ist der Mensch eigentlich im Greisenalter, erfreut sich am Geleisteten. Wie anders in Hessen: Bei Ihnen ist Aufbruch zu spüren, die von vergangenen Generationen erarbeiteten Schätze werden nicht nur bewahrt, sondern auf moderne Weise dem Besucher vermittelt, mit Liebe zur Arbeit, mit Sinn für die Geschichte des Landes! Deshalb: Ad multos annos!

Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel in einem Wanddetail der Schlosskapelle von Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden

Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel in einem Wanddetail der Schlosskapelle von Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden, © Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Constantin Beyer

Dr. Doris Fischer, Direktorin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Herzlichste Jubiläumsgrüße sendet die Schlösserstiftung Thüringen an die geschätzten Kollegen! Ein kleines Stück hessische Geschichte befindet sich mitten in Thüringen: Renaissanceschloss Wilhelmsburg in Schmalkalden, Nebenresidenz der Landgrafen von Hessen-Kassel und Zeitzeuge der Reformation. Auf eine weiterhin bereichernde Verbindung und fruchtbare Zusammenarbeit!

Kathrin Meyer

Kathrin Meyer, © Anja Jahn

Kathrin Meyer, Direktorin des Museums Sinclair-Haus

Die innovativen Gartenlandschaften des Schlossparks Bad Homburg sind für das Museum Sinclair-Haus lebendige Orte der Inspiration und der Begegnung mit Kunst und Natur. Seit Jahrzehnten verbindet uns diese Leidenschaft in bester Nachbarschaft.
Wir gratulieren herzlich!

Ulrich Krebs

Ulrich Krebs, © Hochtaunuskreis

Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises

Geschichte Zukunft geben – das ist das Motto, dem sich die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen verschrieben haben. Insbesondere in einer Zeit wie der Coronapandemie, in der das kulturelle Leben weitgehend ruht, wird deutlich, wie wichtig diese Aufgabe ist. Umso mehr freue ich mich, Ihnen zum 75-jährigen Jubiläum gratulieren zu können und bedanke mich für Ihren Beitrag zur Bewahrung des hessischen Kulturerbes.

Prof. Dr. Werner Plumpe

Prof. Dr. Werner Plumpe, © Uwe Dettmar

Prof. Dr. Werner Plumpe, Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt

Fast bin ich geneigt, in Anlehnung an Goethe zu sagen:

Der moderne Zeitgenosse mag den Adel nicht, doch seine Schlösser sieht er gern!

Dass er das kann, dass die Orte und Symbole der längst aus ihren Ämtern vertriebenen Könige, Herzöge und Landgrafen uns immer noch ästhetisch erfreuen und historisch belehren, dass die alte Architektur und ihre Gartenkunst so strahlen – all das verdanken wir der sorgsamen Arbeit der Verwaltung der Schlösser und Gärten in Hessen, die etwas pflegt und erhält, das sonst unwiederbringlich verloren wäre. Der Glückwunsch zum 75. Geburtstag kommt daher auch als Wunsch, als Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft, die uns die schönen Häuser ebenso erhält wie die Kunstschätze, die großen Denkmale ebenso wie die stillen Gärten und Parks – als Orte des Betrachtens, der Begegnung, der Erinnerung oder schlicht der Kontemplation. In diesem Sinne: ad multos annos!

Thomas Platte

Thomas Platte, © LBIH

Thomas Platte, Direktor des Landesbetriebs Bau und Immobilien Hessen (LBIH)

Wenn zwei starke Partner Ihre Kräfte bündeln, kann Großes entstehen. In diesem Sinne gratulieren wir unserem Schwesterbetrieb, den Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen, herzlich zu seinem Jubiläum. Mit Ihnen verbindet uns die Leidenschaft für die Pflege und Erhaltung des historischen Erbes im ganzen Bundesland. Wir freuen uns, von Ihrem enormen Know-how in Sachen Denkmalpflege und Denkmalschutz bei der gemeinsamen Arbeit profitieren zu können. Die Berührung mit der Geschichte Hessens ist immer wieder eine Inspiration. Wer sich mit den baulichen Zeugnissen der Vergangenheit beschäftigt, der gewinnt Achtung vor dem Schaffen vergangener Generationen. Das erdet – und es macht große Freude.

Wir freuen uns auf die nächsten 75 Jahre. Alles Gute!

Dr. Andreas Henning

Dr. Andreas Henning, © Museum Wiesbaden/ Bernd Fickert

Dr. Andreas Henning, Direktor des Museums Wiesbaden – Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur

Von der Zauberhöhle überm Rhein bis zum Cornberger Klostergeviert - die SG macht Geschichte erlebbar. Ob beim Wandern oder auf Reisen, im Alltag oder innerhalb der Nachbarschaft: Jede Begegnung mit unserem Kulturerbe ist eine Bereicherung. Herzlichen Dank, liebe SG.

2021 05 20 Goethe Universitaet Riotte Torsten bearbeitet

Prof. Dr. Torsten Riotte, © Goethe-Universität Frankfurt

Prof. Dr. Torsten Riotte, Apl. Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Goethe-Universität Frankfurt

Geschichte bewahren, anschaulich erlebbar machen, kompetent und originell vermitteln: so habe ich die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen in den vergangenen Jahren erlebt und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit. Zum Geburtstag alles Gute!

2021 04 26 Nassauischer Kunstverein Wiesbaden bearbeitet

Nassauischer Kunstverein Wiesbaden, © Holger Schmidhuber

Elke Gruhn, Künstlerische Direktorin des Nassauischen Kunstvereins Wiesbaden

Herzliche Glückwünsche aus Wiesbaden!

Ganz besonderen Dank vor allem an all die Menschen, die mit viel Engagement und Liebe zum Erhalt und zum erlebbar machen der Schlösser und Gärten Hessen in den letzten 75 Jahren aktiv beigetragen haben - um wieviel ärmer wären wir heute, wäre hier nicht schon sehr früh, nur ein Jahr nach der Landesgründung Hessens, und vorausschauend geplant sowie investiert worden. Nicht zuletzt in der aktuellen Lage lernen wir den unfassbaren Wert unseres lokalen historischen Erbes als Orte der Naherholung, der Begegnung und der Inspiration aufs Neue schätzen und genießen, nichts könnte passender als Motto für dieses besondere Jahr gewählt sein: Wir geben Geschichte Zukunft!

Nur das Beste, liebe Frau Worms an Sie und Ihr wunderbares Team für Ihre Begeisterung und die großartige Arbeit, die Sie an den 48 Juwelen leisten - wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf die Zukunft!

Dr Carsten Amrhein

Dr. Carsten Amrhein, © Steffen Böttcher

Dr. Carsten Amrhein, Direktor des Römerkastells Saalburg

Herzlichen Glückwunsch zum 75-jährigen Jubiläum an das Team der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen. Die Mitarbeiter:innen des Römerkastells Saalburg wissen nur zu gut, was es heißt, historische Bauten, Parkanlagen und Museen zu unterhalten, öffentlich zu präsentieren und zu erforschen.

Die vorbildliche und engagierte Arbeit der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen hat dabei seit 75 Jahren Anregung und Perspektiven gegeben, ganz im Sinne des Mottos: „Wir geben Geschichte Zukunft“.

Herzlichen Dank für 75 Jahre erfolgreiche Partnerschaft und Nachbarschaft. Valete!

Christian Schönung

Christian Schönung, © Stadt Lorsch

Christian Schönung, Bürgermeister der Stadt Lorsch

Seit nunmehr drei Jahrzehnten geben wir zusammen mit den Schlösser und Gärten Hessen unserem gemeinsamen UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch als erstem Weltkulturerbe in Hessen einen würdigen Rahmen. Wir gratulieren deshalb unserem langjährigen Partner besonders herzlich. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Frank Matiaske

Frank Matiaske, © Odenwaldkreis

Frank Matiaske, Landrat des Odenwaldkreises

Ich gratuliere herzlich zu Ihrem Jubiläum! Ihre Institution ist in der Pflege unserer Kulturschätze nicht wegzudenken. Das gilt auch für den Odenwaldkreis mit dem Schloss Erbach, der Burg Breuberg und der Einhardsbasilika. Ich danke Ihrem Haus für den tatkräftigen Einsatz bei uns und in ganz Hessen!

Dirk Antkowiak

Dirk Antkowiak, © Kreisstadt Friedberg (Hessen)

Dirk Antkowiak, Bürgermeister der Kreisstadt Friedberg (Hessen)

Im Namen des Magistrats der Kreisstadt Friedberg (Hessen) darf ich Ihnen als Bürgermeister die herzlichsten Glückwünsche zu Ihrem 75-jährigen Jubiläum unter dem Motto „Wir geben Geschichte Zukunft“ überbringen. Wir freuen uns schon sehr auf Ihre Aktionen im Jubiläumsjahr.

Schloss Lichtenberg

Schloss Lichtenberg, © Gemeinde Fischbachtal

Philipp Thoma, Bürgermeister der Gemeinde Fischbachtal

Liebe Staatliche Schlösser und Gärten Hessen, ich gratuliere zum 75jährigen Bestehen, bedanke mich für die stets gute Kooperation und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit zum Wohle unseres Schlosses Lichtenberg!

Bad Karlshafen

Der historische Hafen von Bad Karlshafen, © Stadtverwaltung

Bürgermeister Marcus Dittrich, Stadt Bad Karlshafen

Liebe Schlösser-Verwaltung, von Ihrer nördlichsten Liegenschaft, dem historischen Hafen in Bad Karlshafen, gratuliere ich herzlich zum 75. Geburtstag! 2019 haben wir gemeinsam dieses Eingangstor nach Hessen wieder in Betrieb genommen. In diesem Sinne: auf weitere gute gemeinsame Jahre!

Dr. Daniell Bastian

Dr. Daniell Bastian, © Stadtverwaltung Seligenstadt

Dr. Daniell Bastian, Bürgermeister der Stadt Seligenstadt

Der Hessischen Schlösserverwaltung die besten Glückwünsche zu 75 Jahren bedeutender kulturhistorischer Arbeit. Seligenstadts ehemalige Benediktinerabtei mit ihrem Kloster- und Apothekergarten erfreut sich größter Beliebtheit, bei Einheimischen wie auch unseren Gästen. Dieses Erbe gilt es zu bewahren – mein herzlichster Dank hierfür.

Christian Engelhardt

Christian Engelhardt, © Kreis Bergstraße

Christian Engelhardt, Landrat des Kreises Bergstraße

Alles Gute zu 75 Jahre Staatliche Schlösser und Gärten Hessen (SG)! Es gibt viele tolle Sehenswürdigkeiten in Hessen – auch an der Bergstraße. SG leistet einen wertvollen Beitrag dazu, dieses reichhaltige kulturhistorische Erbe zu erhalten. Danke dafür!

Claus Kaminsky

Claus Kaminsky, © Stadt Hanau

Claus Kaminsky, Oberbürgermeister der Stadt Hanau

Herzlichen Glückwunsch zum 75jährigen Jubiläum sende ich Ihnen aus der Brüder-Grimm-Stadt Hanau! Seit vielen Jahrzehnten leisten die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessens bei Erhalt und Pflege historischer Kulturgüter und Parks großartige Arbeit. Im Staatspark Wilhelmsbad in Hanau lassen sie uns Geschichte sehen und erleben. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Thomas Fehling

Thomas Fehling, © Kreisstadt Bad Hersfeld

Thomas Fehling, Bürgermeister der Kreisstadt Bad Hersfeld

"Wir geben Geschichte Zukunft" – Ihr Motto könnte nicht richtiger sein als in Bad Hersfeld, wo wir in Ihrer Stiftsruine die Bad Hersfelder Festspiele veranstalten dürfen und aufs Beste mit Ihnen zusammenarbeiten! Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!


2021 04 01 Leukel Fuerstenlager 07 04 19 5 bearbeitet

Staatspark Fürstenlager, Bensheim-Auerbach, © Michael Leukel/ SG

Christine Klein, Bürgermeisterin der Stadt Bensheim

Zu diesem besonderen Jubiläum gratuliere ich herzlich. Gleichzeitig danke ich für Ihr wertvolles Wirken, in Bensheim insbesondere am Fürstenlager. Ich wünsche für die Zukunft alles Gute und freue mich auf eine weiterhin fruchtbare Zusammenarbeit.

Klaus Zapp

Klaus Zapp, © Stadt Rüdesheim am Rhein

Klaus Zapp, Bürgermeister der Stadt Rüdesheim am Rhein

Die Stadt Rüdesheim am Rhein gratuliert der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen zu Ihrem 75-jährigem Bestehen. Wir freuen uns noch auf viele zukünftige Projekte in und um unseren Osteinischen Park, dem Niederwald-Denkmal, der Rossel und der Zauberhöhle. Ihr Bürgermeister der Stadt Rüdesheim am Rhein, Klaus Zapp.

2021 03 30 Muenzenberg Michael Leukel Drohne 2020

Burg und Stadt Münzenberg, © Michael Leukel/ SG

Dr. Isabell Tammer, Bürgermeisterin der Stadt Münzenberg und der Magistrat

Münzenberg gratuliert zu 75 Jahren hervorragender Arbeit für unser reiches kulturelles Erbe. Wir freuen uns darauf, weiter gemeinsam mit Ihnen unsere Vergangenheit lebendig präsentieren und sie den Menschen nahebringen zu können. In Zukunft mit einem modernen Besucherzentrum!