Schriftgröße:
  • Jubiläum 2021

2021: Das Jubiläumsjahr bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) brechen in ein volles Kulturjahr 2021 auf. Das Ende des Lockdowns und der Einschränkungen vorausgesetzt, begeht die SG gleich mehrere wichtige Ereignisse:

Sie feiert ihr 75-jähriges Jubiläum, 30 Jahre UNESCO-Welterbe-Status für Kloster Lorsch, die Wiedereröffnung des Königsflügels im Bad Homburger Schloss, die Neueröffnung eines kleinen Gartenmuseums im Schlosspark Bad Homburg und sie erinnert an die Gründung des Kaiserreiches vor 150 Jahren.

Wir geben Geschichte Zukunft

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen betreuen 48 Kulturschätze im Besitz des Landes Hessen: Mit Schlössern, Burgen, Klöstern, Gärten, Parks und zahlreichen Einzelmonumenten werden Denkmäler aus fast zwei Jahrtausenden unter einem Dach vereint. Sie spiegeln die reiche Geschichte des Bundeslandes wider und sind zugleich Orte der Bildung, der Begegnung und der Naherholung.

Im Jahr 1946 in der Nachfolge der ehemaligen preußischen "Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten" eingerichtet, haben in den vergangenen Jahrzehnten viele Aufgaben und Handlungsfelder die Geschichte der Institution geschrieben. Immer wieder gab es Veränderungen, Neuerungen und Weiterentwicklungen.

Stets war es ein besonderes Anliegen, die Kulturschätze des Landes Hessens zu bewahren und für nachfolgende Generationen zu erhalten. Diesen Gedanken möchten wir im Jubiläumsjahr einer breiten Öffentlichkeit vermitteln und begehen das Jahr unter dem Motto "Wir geben Geschichte Zukunft".

Vorschaubild bouffier

Glückwunsch des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

herzlichen Glückwunsch zum 75. Geburtstag der hessischen Schlösserverwaltung. Das ist ein ganz besonderes Jubiläum und allemal Anlass für eine angemessene Feier. Das geht aber in Corona-Pandemie-Zeiten nicht. Deswegen auf diesem Wege auch meinen Dank für die Arbeit, die Sie leisten, seit vielen, vielen Jahren.

Es ist eine wichtige Arbeit. Der Gießener Philosoph Odo Marquard (1928-2015) hat einmal den schönen Satz geprägt, ‚Zukunft braucht Herkunft‘. Und damit war gemeint, dass wir unser heutiges Sein, aber auch vor allen Dingen die Orientierung, wo wollen wir hin, nicht erfolgreich bewältigen können, wenn man nicht weiß, wo man herkommt.

Angela Dorn

Grußwort der Hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, liebe Besucher:innen der Website,

von Burg Hirschhorn im Süden bis zum historischen Hafenbecken Bad Karlshafen im Norden, von der Restaurierung und Museumskonzeption bis zur Gartenpflege: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen sorgen dafür, dass Hessens Kulturschätze erstrahlen und die Besucherinnen und Besucher wunderbare Stunden in den Anlagen verbringen. In diesem Jahr feiert die Landesbehörde ihren 75. Geburtstag. Zu diesem besonderen Geburtstag – der leider in eine Zeit fällt, in der wir ihn nicht gebührend feiern können – gratuliere ich herzlich.

Veranstaltungen rund ums Jubiläum

Grußadressen

Dr markus harzenetter 044 Bearbeitet pp Bearbeitet2

Prof. Dr. Markus Harzenetter, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege und Sprecher des Mandanten Historisches Erbe in Hessen

Herzlichen Glückwunsch, liebe Staatliche Schlösser und Gärten!

Residenzen, Klöster, Burgen und Parks zeugen in einer ganz herausragenden Weise von künstlerischem und architektonischem Können im Dienst höfischer und kirchlicher Repräsentation. Um viele dieser Leuchtturmprojekte der hessischen Kunst- und Kulturgeschichte kümmert sich die Staatliche Schlösser und Gärten Hessen seit 1946 mit interdisziplinärem Expertenwissen, beispielhafter Fürsorge und großem Engagement.

Schreiberneu 2

Bernd Schreiber, Präsident der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen sowie Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlösserverwaltungen

Welterbestätten wie Kloster Lorsch, Schlösser und Gärten wie Schloss und Schlosspark Bad Homburg und auch traumhafte Burgen wie Breuberg stehen für 75 Jahre Gedächtnisinstitution „Staatliche Schlösser und Gärten Hessen“. Und zwar sehr erfolgreiche Jahre, denn besagte Monumente sind die unverzichtbaren Kleinodien des hessischen Tourismus.

Grußbotschaften von nah und fern

2021 04 12 Christian Thielemann 5 c Matthias Creutziger klein2

Christian Thielemann, © Matthias Creutziger

Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Als Dirigent habe ich viel von der Welt gesehen, aber die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen bergen für mich ganz besondere Kostbarkeiten. Die imposante und geschichtsträchtige Schlossanlage in Bad Homburg mit ihrem „Weißen Turm“ ist für mich ein solches Juwel. Herzlichen Glückwunsch zum 75. Jubiläum!

2021 04 12 Frank Matiaske Port klein

Landrat Frank Matiaske, © Odenwaldkreis

Frank Matiaske, Landrat des Odenwaldkreises

Ich gratuliere herzlich zu Ihrem Jubiläum! Ihre Institution ist in der Pflege unserer Kulturschätze nicht wegzudenken. Das gilt auch für den Odenwaldkreis mit dem Schloss Erbach, der Burg Breuberg und der Einhardsbasilika. Ich danke Ihrem Haus für den tatkräftigen Einsatz bei uns und in ganz Hessen!

2021 03 26 Buergermeister Thomas Fehling Bad Hersfeld bearbeitet

Bürgermeister Thomas Fehling, © Kreisstadt Bad Hersfeld

Thomas Fehling, Bürgermeister der Kreisstadt Bad Hersfeld

"Wir geben Geschichte Zukunft" – Ihr Motto könnte nicht richtiger sein als in Bad Hersfeld, wo wir in Ihrer Stiftsruine die Bad Hersfelder Festspiele veranstalten dürfen und aufs Beste mit Ihnen zusammenarbeiten! Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!


2021 03 29 Daniell Bastian Seligenstadt bearbeitet

Bürgermeister Dr. Daniell Bastian, © Stadtverwaltung Seligenstadt

Dr. Daniell Bastian, Bürgermeister der Stadt Seligenstadt

Der Hessischen Schlösserverwaltung die besten Glückwünsche zu 75 Jahren bedeutender kulturhistorischer Arbeit. Seligenstadts ehemalige Benediktinerabtei mit ihrem Kloster- und Apothekergarten erfreut sich größter Beliebtheit, bei Einheimischen wie auch unseren Gästen. Dieses Erbe gilt es zu bewahren – mein herzlichster Dank hierfür.

2021 03 29 Dirk Antkowiak Friedberg bearbeitet

Bürgermeister Dirk Antkowiak, © Kreisstadt Friedberg (Hessen)

Dirk Antkowiak, Bürgermeister der Kreisstadt Friedberg (Hessen)

Im Namen des Magistrats der Kreisstadt Friedberg (Hessen) darf ich Ihnen als Bürgermeister die herzlichsten Glückwünsche zu Ihrem 75-jährigen Jubiläum unter dem Motto „Wir geben Geschichte Zukunft“ überbringen. Wir freuen uns schon sehr auf Ihre Aktionen im Jubiläumsjahr.

2021 03 30 Muenzenberg Michael Leukel Drohne 2020

Burg und Stadt Münzenberg, © Michael Leukel/ SG

Dr. Isabell Tammer, Bürgermeisterin der Stadt Münzenberg und der Magistrat

Münzenberg gratuliert zu 75 Jahren hervorragender Arbeit für unser reiches kulturelles Erbe. Wir freuen uns darauf, weiter gemeinsam mit Ihnen unsere Vergangenheit lebendig präsentieren und sie den Menschen nahebringen zu können. In Zukunft mit einem modernen Besucherzentrum!

2021 03 31 Bad Karlshafen 20190511 213007 bearbeitet

Der historische Hafen von Bad Karlshafen, © Stadtverwaltung

Bürgermeister Marcus Dittrich, Stadt Bad Karlshafen

Liebe Schlösser-Verwaltung, von Ihrer nördlichsten Liegenschaft, dem historischen Hafen in Bad Karlshafen, gratuliere ich herzlich zum 75. Geburtstag! 2019 haben wir gemeinsam dieses Eingangstor nach Hessen wieder in Betrieb genommen. In diesem Sinne: auf weitere gute gemeinsame Jahre!

2021 03 31 Drohnenbild Schloss Lichtenberg2018 06 25 Fischbachtal bearbeitet

Schloss Lichtenberg, © Gemeinde Fischbachtal

Philipp Thoma, Bürgermeister der Gemeinde Fischbachtal

Liebe Staatliche Schlösser und Gärten Hessen, ich gratuliere zum 75jährigen Bestehen, bedanke mich für die stets gute Kooperation und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit zum Wohle unseres Schlosses Lichtenberg!

2021 04 01 Leukel Fuerstenlager 07 04 19 5 bearbeitet

Staatspark Fürstenlager, Bensheim-Auerbach, © Michael Leukel/ SG

Christine Klein, Bürgermeisterin der Stadt Bensheim

Zu diesem besonderen Jubiläum gratuliere ich herzlich. Gleichzeitig danke ich für Ihr wertvolles Wirken, in Bensheim insbesondere am Fürstenlager. Ich wünsche für die Zukunft alles Gute und freue mich auf eine weiterhin fruchtbare Zusammenarbeit.

2021 04 01 Bild Klaus Zapp Ruedesheim bearbeitet

Bürgermeister Klaus Zapp, © Stadt Rüdesheim am Rhein

Klaus Zapp, Bürgermeister der Stadt Rüdesheim am Rhein

Die Stadt Rüdesheim am Rhein gratuliert der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen zu Ihrem 75-jährigem Bestehen. Wir freuen uns noch auf viele zukünftige Projekte in und um unseren Osteinischen Park, dem Niederwald-Denkmal, der Rossel und der Zauberhöhle. Ihr Bürgermeister der Stadt Rüdesheim am Rhein, Klaus Zapp.

2021 04 06 Claus Kaminsky Hanau bearbeitet

Oberbürgermeister Claus Kaminsky, © Stadt Hanau

Claus Kaminsky, Oberbürgermeister der Stadt Hanau

Herzlichen Glückwunsch zum 75jährigen Jubiläum sende ich Ihnen aus der Brüder-Grimm-Stadt Hanau! Seit vielen Jahrzehnten leisten die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessens bei Erhalt und Pflege historischer Kulturgüter und Parks großartige Arbeit. Im Staatspark Wilhelmsbad in Hanau lassen sie uns Geschichte sehen und erleben. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

2021 04 13 LBIH Platte DSC 0076 BEARB 02

LBIH-Direktor Thomas Platte, © LBIH

Thomas Platte, Direktor des Landesbetriebs Bau und Immobilien Hessen (LBIH)

Wenn zwei starke Partner Ihre Kräfte bündeln, kann Großes entstehen. In diesem Sinne gratulieren wir unserem Schwesterbetrieb, den Staatlichen Schlössern und Gärten Hessen, herzlich zu seinem Jubiläum. Mit Ihnen verbindet uns die Leidenschaft für die Pflege und Erhaltung des historischen Erbes im ganzen Bundesland. Wir freuen uns, von Ihrem enormen Know-how in Sachen Denkmalpflege und Denkmalschutz bei der gemeinsamen Arbeit profitieren zu können.Die Berührung mit der Geschichte Hessens ist immer wieder eine Inspiration. Wer sich mit den baulichen Zeugnissen der Vergangenheit beschäftigt, der gewinnt Achtung vor dem Schaffen vergangener Generationen. Das erdet – und es macht große Freude.

Wir freuen uns auf die nächsten 75 Jahre. Alles Gute!