Unter der Linde – Rechtsprechung im Mittelalter

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation sind Änderungen jederzeit kurzfristig möglich.

Auf einen Blick

Samstag, 20.08.
14:00–16:00 Uhr

Burgruine Münzenberg
35516 Münzenberg

Die mittelalterliche Auffassung von Recht und Gesetz unterscheidet sich maßgeblich von der heutigen Praxis. Religion und Aberglaube, Tod und brutale Gewalt prägten die Rechtsgebräuche. In Münzenberg sind zahlreiche Spuren der mittelalterlichen Rechtsprechung noch im Stadt- und Landschaftsbild präsent. Galgen und Pranger zeugen von der Strafgerichtsbarkeit, der benachbarte Marktplatz war Ort des Handels- und Privatrechts. Auf der Burg residierte die ausführende Gewalt als Garant der Gerichtsbarkeit. Dies alles kann auf einer kurzen Wanderung rund um die Burg bis zum Galgen erkundet werden (Wegstrecke Burg zum Galgen 1 km).

Veranstaltungsort & Anmeldung

Burgruine Münzenberg
35516 Münzenberg

Anmeldung erbeten
Tel.: +49 (0)6172 9262148
per E-Mail:


Informationen

Führung:
Christian Brandt M.A., Archäologe
Preis:
10,00 € pro Erwachsenen, 7,00 € pro Kind
Treffpunkt
Bänke hinter der Kasse
Barrierefrei
Nein