Schriftgröße:

Von Klosterärzten, Badern und Quacksalbern – Medizin im Mittelalter

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation sind Änderungen jederzeit kurzfristig möglich.

Auf einen Blick

Samstag, 28.08.
14:00–15:00 Uhr

Burgruine Münzenberg
35516 Münzenberg

Medizin war im Mittelalter vor allem Aufgabe der Klosterbrüder und -schwestern. In Klöstern wurden Heilkräuter angebaut und bedeutende Bücher über die Medizin geschrieben, während Quacksalber und Zahnreißer auf den Märkten manch zweifelhaften Dienst anboten. Zwischen Forschung und Aberglaube, großen Chirurgen und tödlichem Schindluder wurde den Kranken viel zugemutet. Die Apotheker mischten ihre Medikamente aus Zutaten, die wohl schon damals so manch einem Patienten den Magen umdrehten. Vielen Krankheiten, wie der Pest, waren die Menschen hilflos ausgeliefert. Wer die Heilkunst des Mittelalters kennt, weiß die Errungenschaften der modernen Medizin erst wirklich zu schätzen.

Veranstaltungsort & Anmeldung

Burgruine Münzenberg
35516 Münzenberg

Eine Anmeldung bis Donnerstag, den 26.08. unter Telefon 06004 2928 ist dringend erforderlich.

Bitte vor Ihrem Besuch die aktuellen Corona-Hinweise beachten.

Informationen

Führung:
Christian Brandt M.A., Archäologe
Preis:
7,00 € Erwachsene, 5,00 € Kinder
Treffpunkt:
Neben der Burgkasse
Mindestanzahl:
9 Teilnehmer:innen
Barrierefrei:
Nein

Ähnliche Veranstaltungen